Momentan auf dem
Portal vorhanden:

1
0
1
5
Videos


1
3
0
4
Audios

 

 

Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite FRIAS Gastvorträge im FRIAS Freiburger Horizonte
Artikelaktionen

Freiburger Horizonte

Informationen

Freiburger Horizonte

Mit den „Freiburger Horizonten“ wird das FRIAS Themen großer gesellschaftlicher Relevanz aufgreifen und dabei jeweils die vielfältigen Verbindungen und Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft in den Mittelpunkt stellen.

Wissenschaft bezieht sich in vielfältiger Weise auf gesellschaftliche Problemlagen und kann entscheidende Beiträge zu ihrer Lösung leisten. Dieses Potenzial erfüllt sie aber nur, wenn sie eine hohe Eigenständigkeit behält und eine Stimme im öffentlichen Diskurs erhält. Die Prozesse der Abstimmung und Vermittlung sind entsprechend kompliziert, können und müssen weiter verbessert werden. Die Diagnose: Es gibt dringenden Gesprächs- und Informationsbedarf. Die Freiburger Horizonte schaffen dafür ein Forum und wollen WissenschaftlerInnen sowie ExpertInnen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mehrmals jährlich zu ausgewählten Themen zusammenbringen, insbesondere zu solchen, die aktuell am FRIAS beforscht werden, speziell im Rahmen der Forschungsschwerpunkte.

Weiterführender Link:

Video

Abonnieren per RSS
  1. Podiumsdiskussion - Towards a Pacific World Order?

    FRIAS - Freiburger Horizonte (18.11.2015)

    Political and Economic Developments in the Asia-Pacific and Their Implications for Global Politics and German Foreign Policy
     
    Podiumsdiskussion moderiert von dem ARD Journalisten und früheren Leiter des ARD Studios Singapur, Robert Hetkämper. 


    Auf dem Podium:

    Professor Amrita Narlikar, Präsidentin des German Institute of Global and Area Studies (GIGA), Hamburg

    Dr. Michael Reiterer, Senior Advisor, Asien und Pazifikreferat, Europäischer Auswärtiger Dienst, Brüssel

    Professor Jürgen Rüland, Lehrstuhlinhaber Internationale Politik, Seminar für Wissenschaftliche Politik, Albert-Ludwigs Universität Freiburg

    Dr. Volker Stanzel, ehemaliger Deutscher Botschafter, Peking und Tokyo


  2. Podiumsdiskussion - Die Energiewende & Deutschland – Nationale Herausforderung und globale Chance

    FRIAS - Freiburger Horizonte (09.07.2015)

    Auf dem Podium:

    Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

    Prof. Dr. Eicke R. Weber, Leiter des Freiburger Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE, Co-Organisator des FRIAS Forschungsschwerpunktes „Quantenphysikalische Effekte der Photosynthese“

    Roland Hipp, stellvertretender Geschäftsführer und Kampagnengeschäftsführer von Greenpeace Deutschland

    Dr. Thorsten Radensleben, Vorstandsvorsitzender der Badenova AG & Co. KG

    Moderator: Stefan Pawellek, Journalist


  3. Freiburger Horizonte - Klaus Töpfer: Die Energiewende und Deutschland Nationale Herausforderung und globale Chance?

    FRIAS - Freiburger Horizonte (12.02.2015)

    In der Auftaktveranstaltung der Freiburger Horizonte hielt der ehemalige Bundesminister und Exekutivdirektor des Umweltprograms der Vereinten Nationen Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer einen Vortrag zum Thema „Die Energiewende und Deutschland – Nationale Herausforderung und globale Chance?“ Die Lösung des globalen Energieproblems gilt als zentrale Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Die Energiewende in Deutschland ist das Vorzeigeprojekt der aktuellen Bundesregierung und der Versuch, auch andere Länder von erneuerbaren Energien zu überzeugen. Doch die ökologische Aufbruchstimmung der letzten Jahre schwindet. Der schleppende Ausbau der Netze und die Sorge vor steigenden Kosten für Verbraucher lassen das Vorhaben immer wieder ins Stocken geraten.

    Prof. Dr. Dr. Töpfer ist zurzeit Exekutivdirektor des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam. Von 1987 bis 1994 war er Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Von 1994 bis 1998 war er Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau. Der ehemalige Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) ist Vorsitzender der Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung der Bundesregierung und Vorsitzender des Sustainable Development Solutions Network Germany der Vereinten Nationen.

Audio

Abonnieren per RSS
  1. "Warum wir keine Marionetten unserer Gene sind. Eine Einführung in die Epigenetik"

    Dr. Peter Spork, Wissenschaftsjournalist

    FRIAS - Freiburger Horizonte (13. April 2016)

Benutzerspezifische Werkzeuge