Momentan auf dem
Portal vorhanden:

1
0
1
8
Videos


1
3
6
6
Audios

 

 

Uni-Logo
Artikelaktionen

Herausragende Veranstaltungen

Informationen

Herausragende Veranstaltungen

1457 als Volluniversität gegründet, ermöglicht die Albert-Ludwigs-Universität auch heute Studium, Promotion und Habilitation in allen wichtigen Fachbereichen: Geistes-, Wirtschafts-, Natur- und Ingenieurwissenschaften, sowie Medizin, Jura und Theologie. Ein ideales Umfeld gerade auch für zukunftsweisende, interdisziplinäre Studien.

Reden, Vorträge und Tagungen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Weiterführender Link:

Video

Abonnieren per RSS | iTunesU
  1. Dies Universitatis 2016 der Universität Freiburg (15.06.2016)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Beim Dies Universitatis 2016 würdigt Rektor Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer vier herausragende Persönlichkeiten, die sich besonders um die Universität Freiburg verdient gemacht haben: eine mit der Ehrensenatorenwürde, drei mit der Universitätsmedaille. Zudem werden die Preisträgerinnen und Preisträger des Instructional Development Award für Projekte zur Weiterentwicklung von Studiengängen und Lehrangeboten sowie des „Projektwettbewerbs: Innovatives Studium“ geehrt. Den Festvortrag hält Prof. Dr. Gerd Walz, Ärztlicher Direktor der Medizinischen Klinik IV im Bereich Nephrologie und Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Freiburg, zum Thema „Zysten – wie kommen die Löcher in die Nieren“.


  2. Neujahrsrede des Rektors Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer 2016 (14.01.2016)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Bei der Veranstaltung, die von der Uni Big Band begleitet wird, stellen sich die Wissenschaftliche Gesellschaft Freiburg, der Verband der Freunde der Universität Freiburg und Alumni Freiburg e.V. mit ihren aktuellen Projekten vor.
    Rektor Professor Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer bietet den Teilnehmern einen Einblick in die hochschulpolitische Entwicklung der Universität Freiburg.


  3. Feierliche Eröffnung des Freiburg Advanced Center of Education (FACE)

    Universität Freiburg

    Feierliche Eröffnung mit hoher politischer Aufmerksamkeit

    Mit einem eindrucksvollen Festakt eröffneten die Rektoren gemeinsam mit Ministerin Theresia Bauer das FACE am Donnerstag, den 10.12.2015.

    Universität und Pädagogische Hochschule besiegeln mit FACE ein neues und weitreichendes Kooperationsformat für den Bereich Lehrerbildung. Nachdem die Idee zu FACE bereits im Jahr 2014 entstanden war, wurde nun die offizielle Eröffnung unter prominenter Beteiligung gefeiert. Neben Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) waren weitere Bundes- und Landespolitiker_innen sowie zahlreiche Vertreter_innnen zentraler Stellen des Lehrerbildungsstandortes Freiburg anwesend.

    Rund 80 Lehramtsstudierende sorgten für eine eindrucksvolle und professionelle musikalische Gestalt ung der Feierlichkeit. Für den Festvortrag war extra Frau Prof. Dr. Cornelia Gräsel aus Wuppertal angereist, sodass die rund 160 geladenen Gäste noch in den Genuss eines Expertenvortrages zum Thema „Qualität in der Lehrerbildung“ kamen.


  4. Podiumsdiskussion am 20.07.2015 mit Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Der wissenschaftliche Nachwuchs im Fokus
    Qualitätssicherung in der Promotion, Juniorprofessuren, Tenure Track, Perspektiven für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler: Über diese und weitere Themen diskutiert Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, nach ihrem Eingangsstatement mit Promovierenden, Postdocs sowie Professorinnen und Professoren der Universität Freiburg. Hintergrund ist das neue Landeshochschulgesetz und der Hochschulfinanzierungsvertrag „Perspektive 2020“. Dr. Beate Konze-Thomas, Mitglied des Universitätsrats und ehemalige Leiterin der Programm- und Infrastrukturförderung bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft, moderiert die Diskussion.


  5. Dies Universitatis 2015 der Universität Freiburg (10.06.2015)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Mit der Verleihung der Universitätsmedaille durch den Rektor, Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer, ehrt die Universität Freiburg zu diesem Anlass Persönlichkeiten, die sich in besonderem Maße um die Hochschule verdient gemacht haben. Außerdem werden die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger des Bertha-Ottenstein-Preises für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Gleichstellung sowie des Instructional Development Award (IDA) für exzellente Lehrentwicklungskonzepte ausgezeichnet.
    Den Festvortrag hält Prof. Dr. Karl Jakobs vom Physikalischen Institut über die Entdeckung des Higgs-Teilchens am CERN. Herr Jakobs ist seit 2003 Professor für Experimentelle Teilchenphysik an der Universität Freiburg und bekam 2015 die Stern-Gerlach-Medaille der Deutschen Physikalischen Gesellschaft zugesprochen.


  6. Neujahrsrede des Rektors Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer 2015 (19.01.2015)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Musikalische Begrüßung der Gäste durch die Uni Big Band; Einleitung und Begrüßung durch Dr. Meroth, Präsident des Alumni-Clubs Freiburg. Die drei akultätsübergreifenden Fördervereine stellen sich vor: Wissenschaftliche Gesellschaft Freiburg im Breisgau, Herr Professor Karl-Reinhard Volz, Verband der Freunde der Universität Freiburg i. Breisgau e.V., Herr Dr. Karl V. Ullrich, Alumni Freiburg e.V. - Geschäftsführer Herr Rudolf-Werner Dreier. Musikalisches Intermezzo durch die Uni Big Band. Neujahrsrede des Rektors: Rektor Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer berichtet über die aktuelle Situation und vor allem über die zukünftige Entwicklung der Albert-Ludwigs-Universität. Diskussion moderiert durch Herrn Prof. Volz. Anschnitt der Neujahrsbrezel. Musikalischer Ausklang durch die Uni Big Band.


  7. Dies Universitatis 2014 der Universität Freiburg (3.6.2014)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Mit der Verleihung der Universitätsmedaille durch den Rektor, Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer, ehrt die Universität Freiburg hochrangige Persönlichkeiten, die sich in besonderem Maße um die Hochschule verdient gemacht haben. Darüber hinaus werden beim Dies Universitatis die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger des Bertha-Ottenstein-Preises für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Gleichstellung und des Instructional Development Award (IDA) für exzellente Lehrentwicklungskonzepte ausgezeichnet.
    Den Festvortrag hielt JunProf. Dr. Daniel Leese vom Institut für Sinologie. Herr Leese ist seit 2011 Mitglied des Förderkollegs der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und seit 2012 Juniorprofessor für Geschichte und Politik des modernen China an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.


  8. Feierliche Übergabezeremonie der Universität Freiburg zur Rückführung von Schädeln aus Namibia

    Medienzentrum der Universität Freiburg (Leithold)

    Die Universität Freiburg hat 2011 ihre Untersuchungen von Schädeln aus ihrer historischen Sammlung abgeschlossen. Sie hat in aufwändiger Forschungsarbeit 14 Schädel dem heutigen Gebiet von Namibia zuordnen können und in enger Abstimmung mit der namibischen Botschaft die Rückführung vorbereitet. In einer feierlichen Zeremonie am 4. März 2014 hat der Rektor der Universität Freiburg, Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, die Schädel an eine namibische Delegation unter der Leitung von Minister of Youth, National Service, Sport & Culture Hon. Jerry Ekandjo, Deputy Chairman of the Council of Traditional Leaders Chief Immanuel /Gaseb (der Schrägstrich symbolisiert einen Klicklaut) und Head of the National Museum of Namibia and Chairperson of the National Heritage Council Esther Mwoombola-/Goagoses übergeben. Die Delegation, die vom Botschafter der Republik Namibia in der Bundesrepublik Deutschland S.E. Neville Gertze begleitet wurde, hat inzwischen die menschlichen Überreste zusammen mit weiteren Gebeinen aus der Charité in Berlin nach Namibia zurück begleitet.


  9. Neujahrsrede des Rektors Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer 2014 (03.02.2014)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Bei der Neujahrsrede 2014 des Rektors Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer stellten sich die drei fakultätsübergreifenden Fördervereine der Albert-Ludwigs-Universität vor: die Wissenschaftliche Gesellschaft Freiburg, vertreten durch Prof. Dr. Karl-Reinhard Volz, der Verband der Freunde der Universität Freiburg, vertreten durch Dr. Karl V. Ullrich sowie der Förderverein Alumni Freiburg e.V., vertreten durch Geschäftsführer Rudolf-Werner Dreier. Nach einem Grußwort der Fördervereinigungen berichtete der Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer, über die aktuelle Situation sowie über die zukünftige Entwicklung der Albert-Ludwigs-Universität und diskutierte anschließend mit den Gästen.
    Die musikalische Umrahmung gestaltete die Uni Big Band der Albert-Ludwigs-Universität.


  10. Festakt anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Walter Eucken Instituts mit Bundespräsident Gauck

    Bundespräsident Joachim Gauck

    Vor 1.300 Gästen im Konzerthaus hielt Bundespräsident Joachim Gauck die Festrede anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Walter Eucken Instituts. In einer Grundsatzrede zur Sozialen Marktwirtschaft nahm er Stellung zum Erbe Walter Euckens und der Freiburger Schule.


  11. Dies Universitatis 2013 der Universität Freiburg

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Beim Dies Universitatis ehrt Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer herausragende Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um die Universität Freiburg verdient gemacht haben. 2013 erhielt Alfred Theodor Ritter die Ehrensenatorenwürde, die Universitätsmedaille erhalten Eleonore Hodeige-Rombach, Prof. Dr. Hans Spada und Prof. Dr. Thomas Würtenberger. Den Bertha-Ottenstein-Preis für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Gleichstellung erhielt die Arbeitsgruppe Gender der Graduiertenschule Kultur- und Sozialwissenschaften. Der „Instructional Development Award“ für Projekte zur Weiterentwicklung von Studiengängen und Lehrangeboten der Universität ging 2013 an Prof. Dr. Kerstin Krieglstein und Dr. Björn Spittau, Prof. Dr. Anna Schreurs-Morét, Prof. Dr. Hans Hubert und Juniorprofessor Bent Gebert und an Dr. Dominic Gehring, Dr. Katrin Röttger, Dr. Gabriela Reuss und Prof. Dr. Albert Gollhofer. Den Festvortrag mit dem Titel „Den Koran übersetzen“ hielt Prof. Dr. Johanna Pink. Sie ist Heisenberg-Stipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft und seit 2012 Inhaberin des Lehrstuhls für Islamwissenschaft und Geschichte des Islam.


  12. Deutschlandstipendien-Feier: Cornelia Quennet-Thielen besucht die Universität

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), besuchte am 25. Februar 2013 die Universität Freiburg, um gemeinsam mit Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer in einer Feierstunde erstmalig das Deutschlandstipendium zu verleihen. In Anwesenheit zahlreicher Förderinnen und Förderer wurden die Urkunden an 28 Studierenden der Universität Freiburg übergeben. Das Stipendium ist eine Initiative des BMBF: Die Hälfte der Fördersumme trägt der Bund, wenn die Universität mithilfe von Firmen, Organisationen oder privaten Spenderinnen und Spendern die andere Hälfte sichert. 300 Studierende hatten sich Wintersemester 2012/13 in der ersten Runde des Deutschlandstipendiums an der Universität Freiburg dafür beworben. Die erfolgreichen Stipendiatinnen und Stipendiaten zeichnen sich durch außergewöhnlich gute Noten, gesellschaftliches Engagement oder die Überwindung biographischer Hürden aus. Neben einigen Impressionen der Veranstaltung, gehen Staatssekretärin sowie Universitätsvertreter im Videopodcast auf die Bedeutung des Deutschlandstipendiums ein. Darüber hinaus erläutern Stipendiaten und Stifter ihre Motivation sich am Deutschlandstipendium zu beteiligen.


  13. Neujahrsrede des Rektors Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer 2013 (24.1.2013)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Bei der Neujahrsrede 2013 des Rektors Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer stellten sich die drei fakultätsübergreifenden Fördervereine der Albert-Ludwigs-Universität vor: die Wissenschaftliche Gesellschaft Freiburg, vertreten durch Prof. Dr. Karl-Reinhard Volz, der Verband der Freunde der Universität Freiburg, vertreten durch Dr. Karl V. Ullrich sowie der Förderverein Alumni Freiburg e.V., vertreten durch den Rektor. Einleitende und begrüßende Worte sprach Dr. Ekkehart Meroth, der Präsident des regionalen Alumni-Clubs Freiburg. Die musikalische Umrahmung gestaltete die Uni Big Band der Albert-Ludwigs-Universität.


  14. Dies Universitatis 2012 der Universität Freiburg

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Im Rahmen des Festaktes zum Dies Universitatis ehrt der Rektor der Universität, Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, traditionell diejenigen herausragenden Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um die Universität Freiburg verdient gemacht haben. Darüber hinaus verlieh die Universität am Mittwoch, den 20. Juni 2012, die Universitätsmedaille, Auszeichnungen für exzellente Konzepte zur Weiterentwicklung der Lehrqualität und honoriert besondere Leistungen auf dem Gebiet der Gleichstellung. Den Festvortrag hielt Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier zum Thema „Gefühle zeigen oder unterdrücken? Zum Einfluss der Affektregulation auf die psychische Gesundheit“.


  15. Neujahrsrede des Rektors Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer 2012 (30.1.2012)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Veranstalter: Fördervereine der Universität (Alumni Freiburg e.V., Verband der Freunde Freiburg im Breisgau e.V. und Wissenschaftliche Gesellschaft Freiburg im Breisgau)


  16. Ministerpräsident auf dem Campus (26.01.2012)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer. Vortrag zum Thema „Universität – quo vadis?“ Anschließend beantworten der Ministerpräsident und die Wissenschaftsministerin Fragen aus dem Auditorium. Ort: Im Audimax der Universität Freiburg


  17. Dies Universitatis 2011 der Universität Freiburg (8.6.2011)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Der Dies Universitatis 2011 der Universität Freiburg fand am Mittwoch, den 8. Juni 2011, um 19.15 Uhr, in der Aula der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Kollegiengebäude I (1.OG), Platz der Universität, statt.

    Im Rahmen des Festaktes ehrte der Rektor der Universität, Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, traditionell diejenigen herausragenden Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um die Universität Freiburg verdient gemacht haben. Die Ehrensenatorenwürde der Universität Freiburg bekam Horst Kary, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Mit der Universitätsmedaille wurden Gerda Ruf und Dr. Fritz Ruf, Stifter der Fritz-Hüttinger-Professur für Mikroelektronik an der Universität Freiburg, Prof. Dr. Eberhard Schäfer, ehemaliger Vorsitzender der Wissenschaftlichen Gesellschaft in Freiburg und Dr. Karl V. Ullrich, Vorsitzender des Verbands der Freunde der Universität e.V., ausgezeichnet. Außerdem vergab der Rektor den Instructional Development Award für exzellente Lehrentwicklungskonzepte an die Studiendekane der Fakultät, Pharmazie und Geowissenschaften, Prof. Dr. Thorsten Friedrich, Prof. Dr. Thomas Kenkmann und Prof. Dr. Michael Müller für die „interdisziplinäre Studiengangsentwicklung“ sowie an Prof. Dr. Birgit Studt, Historisches Seminar, für das „Pilotprojekt Qualitätssicherung Tutorate“. Mit dem Bertha-Ottenstein-Preis, einer Auszeichnung für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Gleichstellung, wurden Prof. Bernd Fitzenberger Ph.D., Dirk Antonczyk und Katrin Sommerfeld, Institut für Allgemeine Wirtschaftsforschung und Ökonometrie, geehrt. Den Festvortrag hielt Prof. Dr. Jörn Leonhard, ausgezeichnet mit dem Landesforschungspreis für Grundlagenforschung 2010, zum Thema „Über Revolutionen“.


  18. Neujahrsrede des Rektors Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer 2011 (19.1.2011)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Veranstalter: Fördervereine der Universität (Alumni Freiburg e.V., Verband der Freunde Freiburg im Breisgau e.V. und Wissenschaftliche Gesellschaft Freiburg im Breisgau)


  19. 60 Jahre Grundgesetz, Feierstunde mit Podiumsdiskussion (6.7.2009)

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Montag, den 6. Juli 2009, ab 18.00 Uhr c.t. in der Aula des Kollegiengebäudes I, Platz der Universität.

    Professor Dr. Hanno Merkt, Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, begrüßt das Publikum. Im Anschluss hält Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, Rektor der Universität, ein Grußwort. Professor Dr. Rainer Wahl, Rechtswissenschaftliche Fakultät, wird anschließend zum Thema „Erfolgsgeschichte und Zukunftsaussichten des Grundgesetzes“ referieren.


    An der Podiumsdiskussion nehmen teil: Prof. Dr. Andreas Voßkuhle, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Ernst-Wolfgang Böckenförde, Bundesverfassungsrichter a.D., Prof. Dr. Siegfried Broß, Richter des Bundesverfassungsgerichts, und Prof. Dr. Johannes Masing, Richter des Bundesverfassungsgerichts.

    Die Moderation des Abends übernimmt Prof. Dr. Rolf Stürner, Rechtswissenschaftliche Fakultät.

Audio

Abonnieren per RSS
  1. Feierliche Eröffnung des Freiburg Advanced Center of Education (FACE)

    Universität Freiburg

    Feierliche Eröffnung mit hoher politischer Aufmerksamkeit

    Mit einem eindrucksvollen Festakt eröffneten die Rektoren gemeinsam mit Ministerin Theresia Bauer das FACE am Donnerstag, den 10.12.2015.

    Universität und Pädagogische Hochschule besiegeln mit FACE ein neues und weitreichendes Kooperationsformat für den Bereich Lehrerbildung. Nachdem die Idee zu FACE bereits im Jahr 2014 entstanden war, wurde nun die offizielle Eröffnung unter prominenter Beteiligung gefeiert. Neben Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) waren weitere Bundes- und Landespolitiker_innen sowie zahlreiche Vertreter_innnen zentraler Stellen des Lehrerbildungsstandortes Freiburg anwesend.

    Rund 80 Lehramtsstudierende sorgten für eine eindrucksvolle und professionelle musikalische Gestalt ung der Feierlichkeit. Für den Festvortrag war extra Frau Prof. Dr. Cornelia Gräsel aus Wuppertal angereist, sodass die rund 160 geladenen Gäste noch in den Genuss eines Expertenvortrages zum Thema „Qualität in der Lehrerbildung“ kamen.

Benutzerspezifische Werkzeuge