Momentan auf dem
Portal vorhanden:

1
0
1
5
Videos


1
3
0
4
Audios

 

 

Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Studium generale Vortragsreihen Grenzen der Ökonomisierung?
Artikelaktionen

Grenzen der Ökonomisierung?

Informationen

Grenzen der Ökonomisierung?

Im Jahr 1999 unterzeichneten 29 europäische Bildungsminister im italienischen Bologna die Erklärung, die dem „Bologna-Prozess“ ihren Namen geben sollte. Die folgende Umstellung des Hochschulwesens auf das Bachelor-Master-System veränderte die deutsche Hochschullandschaft grundlegend. Leitziele des Bologna-Prozesses waren die Förderung der Mobilität innerhalb des gemeinsamen europäischen Hochschulraums, der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Hochschulen und der Beschäftigungsfähigkeit („employability“) der Absolventen.

Die anhaltende Kritik an der Umsetzung verortet die Umgestaltung meist im Kontext der zunehmenden Ökonomisierung auch in Bereichen, in denen die Prinzipien des Marktes ursprünglich keine Rolle spielten. 15 Jahre nach dem Beginn der Umsetzung des „Bologna-Prozesses“ beleuchtet die Reihe daher schlaglichtartig unterschiedliche Ausprägungen des Ökonomisierungsprozesses und fragt nach möglichen Szenarien für die Zukunft – auch, aber nicht nur im Hinblick auf die Hochschulen.

Weiterführender Link:

Audio

Abonnieren per RSS
  1. Bologna und Employability

    Dr. Joachim Nettelbeck (Sekretär des Wissenschaftskolleg zu Berlin bis 2012)

    Vortrag gehalten am 03.12.14


  2. Vermarktlichung, Entgrenzung, Subjektivierung. Die Arbeit des unternehmerischen Selbst

    Prof. Dr. Ulrich Bröckling (Institut für Soziologie)

    Vortrag gehalten am 21.01.2015


  3. Effizienz, Gerechtigkeit, Fürsorge? Von den Zielen medizinischen Handelns

    PD Dr. Joachim Boldt (Institut für Ethik und Geschichte der Medizin)

    Vortrag gehalten am 02.02.15


  4. Wettbewerbskulturen und Ökonomisierung: der Kampf um die „exzellente Universität“

    PD Dr. Dietmar J. Wetzel (Fellow am Center for Cultural Studies, Universität Bern / Privatdozent an der FSU Jena)

    Vortrag gehalten am 28.01.15


  5. Soziale Zahlen: Lässt sich Bildung messen?

    Jürgen Kaube (Stv. Leiter des Feuilletons, Frankfurter Allgemeine Zeitung)

    Vortrag gehalten am 04.02.15

Benutzerspezifische Werkzeuge